28.03.2024

Umweltschutzaktion des Fördervereins der Peter-Thumb-Schule: SchülerInnen sammeln Müll in der Gemeinde Hilzingen

Förderverein Peter-Thumb-Schule
Bild vergrößern
Förderverein Peter-Thumb-Schule

Der Förderverein der Peter-Thumb-Schule hat in diesem Jahr bewusst eine neue Richtung eingeschlagen, indem er sich gegen die übliche Sponsoring-Aktion entschieden und stattdessen den Fokus auf Umweltschutz gelegt hat. Dieses Thema, das tief in den Lehrplänen der Schule verankert ist, wurde durch eine außergewöhnliche Aktion hervorgehoben, bei der die Schülergemeinschaft eindrucksvolle Mengen an Abfall sammelte.

Unter den bemerkenswerten Fundstücken befanden sich große Gegenstände wie ein Traktorreifen, mehrere Autoreifen, eine Metallrutsche und sogar Maschendrahtzäune, was das starke Engagement und den Einsatz der Schüler für die Umwelt unterstreicht.

Die Sammelaktion, die nun zum dritten Mal stattfand, verdeutlichte erneut das starke Umweltbewusstsein innerhalb der Schülergemeinschaft. Über die Dauer einer ganzen Woche hinweg haben die Schüler mit ihrem Einsatz für eine sauberere Gemeinde gesorgt und so ein starkes Zeichen für den Umweltschutz gesetzt. Die Initiative fand ihren krönenden Abschluss am Sonntag, dem 17. März, auf dem Südhof der Schule, wo die gesammelten Abfälle zentral gesichtet und entsorgt wurden.

Als Wertschätzung für ihren unermüdlichen Einsatz und ihr beeindruckendes Engagement wurden die Schüler mit leckerem Bauernhofeis belohnt. Diese Geste des Fördervereins unterstreicht nicht nur die Anerkennung für die harte Arbeit der Schüler, sondern betont auch die Wichtigkeit der Aktion für die Förderung eines umweltfreundlichen Bewusstseins innerhalb der Schule und der gesamten Gemeinde. Die erfolgreiche Umweltaktion dient als Inspiration und Vorbild, dass gemeinsame Anstrengungen einen signifikanten Unterschied machen und zu einer nachhaltigeren Welt beitragen können.