Donnerstag, 07.01.21

Notgruppenbetreuung in den Kindergärten der Gemeinde Hilzingen

Am 05. Januar haben die Bundeskanzlerin und die Regierungschefinnen und Regierungschefs der Länder beschlossen, auch in Kindertageseinrichtungen die Kontakte bis Ende Januar 2021 weiter deutlich einzuschränken.
Daher werden die Kindertageseinrichtungen und die Einrichtungen der Kindertagespflege im Januar auch über das Ende der Weihnachtsferien hinaus grundsätzlich geschlossen. Über eine Öffnung ab dem 18. Januar wird noch im Lichte dann vorliegender Daten entschieden.

Für Kita-Kinder sowie Kinder, die in der Kindertagespflege betreut werden, wird im Zeitraum der Schließung an den regulären Öffnungstagen weiterhin eine Notbetreuung eingerichtet. Anspruch auf Notbetreuung haben Kinder, bei denen beide Erziehungsberechtigte bzw. die oder der Alleinerziehende von ihrem Arbeitgeber am Arbeitsplatz als unabkömmlich oder ein Studium absolvieren oder eine Schule mit einer anvisierten Abschlussprüfung im Jahr 2021 besuchen. Auch Kinder, für deren Kindeswohl eine Betreuung notwendig ist, haben einen Anspruch auf Notbetreuung.
Diese Maßnahme, mit der die Anzahl der Kontakte reduziert werden soll, kann nur dann wirksam werden, wenn die Notbetreuung ausschließlich dann in Anspruch genommen wird, wenn dies zwingend erforderlich ist, d.h. eine Betreuung auf keine andere Weise sichergestellt werden kann.
Ein entsprechendes Formular zur Beantragung eines Notgruppenplatzes mit näheren Erläuterungen finden Sie im Anhang.
Der Antrag auf einen Notgruppenplatz ist möglichst bis Freitag, den 08. Januar 2021, 11:00 Uhr, mit den erforderlichen Anlagen per Mail an gemeinde@hilzingen.de zu senden, direkt in der Einrichtung abzugeben oder in den Briefkasten des Rathauses Hilzingen einzuwerfen.
Sofern die Bestätigung/en der/des Arbeitgeber/s wegen der kurzfristig erforderlichen Terminierung dem Antrag noch nicht beigefügt werden, kann dieser bzw. können diese auch bis spätestens Dienstag, den 12. Januar 2021, nachgereicht werden.
Sollten sich die Angaben durch den Arbeitgeber oder die Erziehungsberechtigten im Antrag nachträglich als nicht korrekt erweisen, behalten wir uns vor, den Anspruch auf einen Notgruppenbetreuungsplatz zu widerrufen.
Für Fragen stehen Ihnen die Mitarbeiter der Gemeinde unter der Telefonnummer 07731/3809-0 oder auch die Leitungen in der jeweiligen Einrichtung zur Verfügung.
Später eingehende Anträge können unter Umständen nicht mehr ausreichend berücksichtigt werden.
 


Amtsblatt

Hier können Sie das aktuelle Amtsblatt herunterladen. Sie möchten das Amtsblatt abonnieren oder etwas inserieren? Gern informieren wir Sie!

Diese Webseite verwendet Cookies. Wenn Sie diese Webseite benutzen, erklären Sie sich mit unserer Datenschutzerklärung einverstanden.