Donnerstag, 29.06.17

Öffentliche Bekanntmachung - Bekanntgabe der Bodenrichtwerte

Der Gutachterausschuss hat in seiner Sitzung am 26. Juni 2017 turnusgemäß die Bodenrichtwerte (Baulandpreise) für das Gemeindegebiet zum 31.12.2016 wie folgt fortgeschrieben. Neben einigen wenigen Änderungen von Bodenrichtwertzonen mussten die Bodenrichtwerte angehoben werden und wurden wie folgt festgesetzt.

Zone Nr.

Bezeichnung

Festgesetzter Bodenrichtwert zum 31.12.2016

 

OT. Hilzingen

 

101

Homboll / Stockergarten

235,00

102

Ortskern

235,00

103

„Zwischen-Wegen II“ / Kernort Nordwest und Nordost

220,00

104

Kernort nordwestlich der B 314 und „Steinerbächle“

195,00

105

„Brühl-Killwies I“

100,00

106

Kernort nordöstlich der B 314 Mischgebiet

100,00

107

Gewerbegebiet „Gießwiesen“ und „Breiter Wasmen“

60,00

108

Steppbachwiesle

235,00

109

„Killwies – Bütze“

65,00

111

Grünland Homboll

5,00

 

Twielfeld

 

120

Altdorf

130,00

121

Sonder-/Mischgebiet Ost

65,00

122

Gewerbe-/Mischgebiet West

60,00

123

Gewerbe Teilfläche

20,00

124

Wohnbereich / Wohngebiet

175,00

 

Dietlishof

 

130

Dietlishof

145,00

 

OT. Duchtlingen

 

201

Neubaugebiet „Zehntgarten“ und Wohngebiete

160,00

202

Ortskern

135,00

203

Gewerbegebiet „Lachen“

45,00

204

Neubaugebiet „Zehntgarten“ („Hinterlieger“)

110,00

205

Michgebiet „Lachen“

75,00

 

OT. Schlatt a.R.

 

301

Neubaugebiete

125,00

302

Ortskern

110,00

303

Mischgebiet Kirchhofäcker

75,00

304

„Vor der Hohleich“

125,00

 

OT. Weiterdingen

 

401

Neubaugebiet „Schwärzengarten“

160,00

402

Wohngebiete

145,00

403

Ortskern

135,00

404

Gewerbegebiet „Brühl“

45,00

 

OT. Binningen

 

501

Wohngebiete

130,00

502

Ortskern

110,00

503

Rohbauland „Engelweg“

23,00

510

Hofwiesen

90,00

511

Storzeln Sondergebiet

55,00

512

Storzeln Gewerbegebiet

50,00

513

Storzeln Mischgebiet

100,00

 

OT. Riedheim

 

601

Neubaugebiet „Ob dem Dorf I + II“

195,00

602

Wohngebiete „Im Morgen“, „Leimgrube“ und „Herrengarten“

180,00

603

Ältere Wohngebiete

165,00

604

Ortskern

150,00

605

Entlang B 314 Wohngebiet

135,00

 

 

 

Rohbauland

 

Hilzingen:                Wohngebiet                      36,00 €/m²
                            Misch/Gewerbegebiet           20,00 €/m²

Duchtlingen:            Wohngebiet                      26,00 €/m²
Schlatt a.R.:            Wohngebiet                      16,00 €/m²
Weiterdingen:          Wohngebiet                      25,00 €/m²
Binningen:               Wohngebiet                      23,00 €/m²
Riedheim:               Wohngebiet                      31,00 €/m² 

 

Bauerwartungsland

Als Bauerwartungsland werden die Flächen bezeichnet, die im Flächennutzungsplan der Gemeinde Hilzingen bereits als mögliche Baufläche gekennzeichnet sind.

Die Bodenrichtwerte für solche Flächen orientieren sich grundsätzlich am doppelten Wert eines durchschnittlichen Ackerlands zzgl. eines 25 % Ortsnähenzuschlags und können somit auf rund 5,78 €/qm festgelegt werden. Außerdem werden die Bodenrichtwerte für Bauerwartungsland im Einzelfall auf Antrag auf der Grundlage der Werte für das Rohbauland durch deduktive Abteilung ermittelt.

Ackerland

Der Gutachterausschuss hat für die Wertermittlung eines idealtypischen Grundstücks einen Kapitalisierungsfaktor für Ackerland von 420 festgelegt. Der Bodenrichtwert kann für ortsnahe Flächen, die nicht im Flächennutzungsplan liegen, um einen Ortsnähenzuschlag von bis zu 25 v.H. erhöht werden.

Die Ermittlung des Bodenrichtwerts für Ackerflächen ergibt sich als Produkt aus Ackerzahl und Kapitalisierungsfaktor geteilt durch 100.

Bei einem idealtypischen Grundstück mit einer Ackerzahl von 55 ergibt sich ein Bodenrichtwert von 2,31 €/m².


Grünland

Der Gutachterausschuss hat für die Wertermittlung eines idealtypischen Grundstücks den Kapitalisierungsfaktor für Grünland von 210 festgelegt. Der Bodenrichtwert kann für ortsnahe Flächen, die nicht im Flächennutzungsplan liegen um einen Ortsnähenzuschlag von bis zu 25 v.H. erhöht werden.

Die Ermittlung des Bodenrichtwerts für Grünflächen ergibt sich als Produkt aus Grünlandzahl und Kapitalisierungsfaktor geteilt durch 100.

Bei einem idealtypischen Grundstück mit einer Grünlandzahl von 43 ergibt sich ein Bodenrichtwert von 0,90 €/m².


Waldflächen

Der Bodenrichtwert für Waldflächen ergibt sich aus den Wertanteilen für den Boden und für den Waldbestand.

Entsprechend Ziffer 5.2.1 der Waldermittlungsrichtlinien – WaldR2000 wird das Verhältnis des mittleren Waldbodenpreises zum mittleren landwirtschaftlichen Bodenpreis mit 25 : 100 festgelegt. Der mittlere Richtwert für Grünland (Grünlandzahl 43) beträgt 0,90 €/m².

Der Bodenrichtwert für Waldflächen (ohne Bestand) wird mit 0,23 €/m² festgelegt.

Der Wert des Waldbestandes wird im Einzelfall entsprechend der Waldwertermittlungsrichtlinien – WaldR 2000 durch das Kreisforstamt Konstanz ermittelt und dem Bodenwert zugeschlagen.

Die Richtwerte können während der üblichen Dienstzeiten Montag – Freitag von 8.00 Uhr bis 12.00 Uhr, am Montag von 14.00 Uhr bis 17.30 Uhr, sowie am Dienstag und Donnerstag von 14.00 Uhr bis 16.00 Uhr bei der Geschäftsstelle des Gutachterausschusses (Rathaus, Hauptstr. 36, Hauptamt, Zimmer 22) eingesehen werden. Die Bodenrichtwertkarte liegt in der Zeit von Montag, den 3. Juli 2017, bis einschließlich Montag, den 31. Juli 2017 zur Einsichtnahme aus und kann über die Homepage der Gemeinde Hilzingen eingesehen werden.

 

Der Gutachterausschuss der Gemeinde Hilzingen

 


Amtsblatt

Hier können Sie das aktuelle Amtsblatt herunterladen. Sie möchten das Amtsblatt abonnieren oder etwas inserieren? Gern informieren wir Sie!

Diese Webseite verwendet Cookies. Wenn Sie diese Webseite benutzen, erklären Sie sich mit unserer Datenschutzerklärung einverstanden.