Mittwoch, 30.10.19

Widmung Stolpener Weg im Neubaugebiet "Beim Steppbachwiesle"

Widmung Stolpener Weg

Am 09. November 2019 jährt sich der Fall der Mauer zum 30. Mal.
Die Gemeinde Hilzingen war in den darauffolgenden Jahren in stetigem Kontakt mit der Stadt Stolpen in Sachsen. Der jetzige Bürgermeister der Stadt Stolpen, Uwe Steglich, hat von 1991 - 1994 in Hilzingen eine Ausbildung zum Verwaltungsfachangestellten bei der Gemeinde Hilzingen absolviert und so das nötige Rüstzeug bekommen, um die Stadt Stolpen in die Zukunft zu führen. Traditionsgemäß besuchte Herr Steglich die Gemeinde an Kirchweih, wo er sich immer noch mit einigen Hilzingern verbunden fühlt und auch die Kollegen treffen möchte, mit denen er während seiner Ausbildung im Rathaus zusammengearbeitet hat.

Dies nahm Bürgermeister Rupert Metzler zum Anlass, um den neuen "Stolpener Weg" im Neubaugebiet "Beim Steppbachwiesle" zu widmen. Uwe Steglich berichtete in launigen Worten von seinen anfänglichen Sprachschwierigkeiten, als der alemannische Dialekt auf sächsische Ohren traf. Er sei heute noch dankbar für die damalige Möglichkeit der Fortbildung, bei der er nicht nur verwaltungstechnisch, sondern auch politisch viel mitgenommen habe. Er hat sich über die Entscheidung des Gemeinderates sehr gefreut, dass es in Hilzingen nun einen "Stolpener Weg" gibt und sieht dies als Zeichen der freundschaftlichen Beziehungen.

Die Bürgermeister Uwe Steglich (Stolpen) und Rupert Metzler (Hilzingen) zogen gemeinsam an einem Strang, um das Straßenschild zu enthüllen. Der "Stolpener Weg" war damit offiziell gewidmet.
Amtsblatt

Hier können Sie das aktuelle Amtsblatt herunterladen. Sie möchten das Amtsblatt abonnieren oder etwas inserieren? Gern informieren wir Sie!

Diese Webseite verwendet Cookies. Wenn Sie diese Webseite benutzen, erklären Sie sich mit unserer Datenschutzerklärung einverstanden.